Netzwerk - Vereine, Werke, Unternehmen, etc.

Es freut uns, wenn wir mit unserer juristischen Kompetenz Organisationen und Unternehmen zur Seite stehen können, deren Anliegen sich fachlich und gesellschaftlich mit unserem beruflichen und privatem Selbstverständnis decken. Das Engagement dort hat nochmals eine andere Qualität, wie die direkte Hilfe für Mandanten. Wir sind dankbar, für diese Werke tätig sein zu dürfen. Es ist eine große Bereicherung für uns. In den meisten Fällen besteht die Zusammenarbeit schon eine lange Zeit.

Elbe Werkstätten gGmbH

Mit den Elbe Werkstätten verbindet uns eine gute Zusammenarbeit. Über längere Zeiträume haben wir einen Arbeitsplatz in unserer Kanzlei mit einem behinderten Menschen zu besetzt. Denn wir wollten nicht nur "theoretisch" eine Kanzlei mit Schwerpunkt "Behindertenrecht" sein. Mit Hilfe der Werkstätten und vor allem Sven Neumann, unserem Ansprechpartner bei den Werk­stät­ten, konnten wir unser Vorhaben in die Tat umsetzen.

An mehr als 50 Standorten im gesamten Hamburger Raum bieten die Elbe-Werkstätten Menschen mit Behinderung Leistungen zu beruflicher Bildung und Arbeit, individuelle Unterstützung und pflegerische Hilfe. Das Ziel ist klar: Menschen mit Behinderung in Hamburg attraktive, wohnortnahe Arbeitsplätze und eine bestmögliche Förderung und Integration zu bieten und damit die in der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung geforderte Inklusion aktiv umzusetzen.

Aufgrund vieler Nachfragen und unseres Engagements für die Sache hat sich dieser Vortrag entwickelt. Gern lassen wir uns von Ihnen einladen und berichten von der Umsetzung in der Praxis, rechtlichen und finanziellen Aspekten und natürlich von Glücksmomenten für Unternehmen und Menschen. Der Vortrag ist kostenfrei, Fahrtkosten bitten wir zu erstatten. Veranstaltungen bislang unter anderem bei verschiedenen Rotary-Clubs in Norddeutschland

Die Elbe-Werkstätten bieten Menschen mit Behinderung Leistungen zu beruflicher Bildung und Arbeit, individuelle Unterstützung und pflegerische Hilfe.

Großstadtmission

Die Großstadtmission in Hamburg gibt es seit 1920. Sie unterstützt junge Menschen sowie Menschen mit Behinderung dabei, ihr Leben eigenständig zu gestalten. Jugendlichen, die sich in einer schwierigen Lebenssituation befinden, stehen die Mitarbeiter der ambulanten Jugendhilfe mit Kopf, Herz und Fachkompetenz zur Seite. Ziel ist es, den Jugendlichen einen Einstieg in das Leben und in die Gesellschaft zu geben, damit sie ihre Zukunft selbstbestimmt und eigenveranwortlich leben können. Das christliche Menschenbild geht davon aus, dass in jedem Menschen Anlagen, Talente, Möglichkeiten und Fähigkeiten angelegt sind. Das Team der Großstadtmission hilft, diese Anlagen zu entdecken und auszubauen, damit Leben gelingen kann. Die Arbeit ist vielfältig und auf die Situation des einzelnen Jugendlichen zugeschnitten. Die Beratung kann in von der Großstadtmission zur Verfügung gestellten Wohngruppen, Apartments etc. erfolgen. Ebenso kann es sein, dass ein Jugendlicher über eine bestimmte Zeit beraten wird, der bei seinen Eltern und alleine wohnt.

Das Team der Großstadtmission wendet sich an uns, wenn das Gesetz Möglichkeiten und Handlungsspielräume geschaffen hat, den Jugendlichen zu helfen und diese pragmatisch umgesetzt werden müssen.

Grosstadt-Mission ist Jugendhilfe und Eingliederungshilfe in Hamburg.

Wir verfügen darüber hinaus über ein gutes Netzwerk in den unterschiedlichsten Bereichen. Bitte sprechen Sie uns bei Bedarf gern darauf an.